deutsch
deutsch
 |  english
englisch
VÖZ Startseite
A | A | A 
Erweiterte Suche
  STARTSEITE > AKTUELLES

AKTUELLES


INTERNATIONALER TAG DER PRESSEFREIHEIT

"Journalisten mittlerweile auch in Europa bedroht"

"Journalisten mittlerweile auch in Europa bedroht"
(2015-04-27) Am 3. Mai ist Internationaler Tag der Pressefreiheit. Der VÖZ nimmt diesen Tag zum Anlass, um auf die besondere Bedeutung der Pressefreiheit hinzuweisen. In den ersten Monaten des Jahres 2015 wurden laut Weltzeitungsverband WAN-IFRA 20 Journalisten (17 Männer, 3 Frauen) getötet. Das Leben von Journalisten sei mittlerweile auch in Europa bedroht, betonte Verbandspräsident Thomas Kralinger. mehr ...

EINREICHSCHLUSS FÜR ARBEITEN IST DER 31. JULI 2015

VÖZ-Förderpreis zum 6. Mal ausgeschrieben

VÖZ-Förderpreis zum 6. Mal ausgeschrieben
(2015-04-20) Heuer wird zum 6. Mal der VÖZ-Förderpreis Medienforschung für herausragende wissenschaftliche Arbeiten in den Kategorien Master-/Diplomarbeiten (dotiert mit 2.000 Euro) und Dissertationen (dotiert mit 4.000 Euro) ausgeschrieben, die sich auf aktuelle und für den österreichischen Medienmarkt praxisrelevante Fragestellungen beziehen. mehr ...

10 UNTERNEHMEN INVESTIERTEN 37 MIO. EURO MEHR IN PRINT

Top Ten: Österreichs Print Promotoren

Top Ten: Österreichs Print Promotoren
(2015-04-20) Am 22. April erscheint das Pressehandbuch 2015. Darin enthalten ist erstmals die Top-Ten der heimischen Print-Promotoren. Das ist eine Liste an Unternehmen, die ihre Spendings in Print im Vorjahr am meisten ausgebaut haben. Die Liste hat Focus Research für den VÖZ erhoben. In Summe haben diese zehn Firmen den Bruttowerbewert in Print im Vorjahr insgesamt um 37 Mio. Euro gesteigert. mehr ...

PRÄSIDIENTREFFEN DER DEUTSCHSPRACHIGEN VERLEGER 2015, TEIL 1

Kein Bock auf Nachrichten? "Bürger muss etwas tun"

Kein Bock auf Nachrichten? "Bürger muss etwas tun"
(2015-04-20) Sich zu informieren, sei auch Bürgerpflicht, sagte Medienwissenschafter Wolfgang Donsbach von der Technischen Uni Dresden beim Präsidientreffen der deutschsprachigen Verlegerverbände, das am 16. und 17. April in Luxemburg stattfand: "Der arme Bürger kann ja nichts dafür, sagen linke Soziologen. Ich will den Bürger nicht aus der Pflicht nehmen, wenn er sagt, er habe keinen Bock auf Nachrichten. Der Bürger muss auch etwas tun." mehr ...

PRÄSIDIENTREFFEN DER DEUTSCHSPRACHIGEN VERLEGER 2015, TEIL 2

"Google tut alles, um für Inhalte nicht zahlen zu müssen"

"Google tut alles, um für Inhalte nicht zahlen zu müssen"
(2015-04-20) "Wir haben es bei Google mit einem Quasi-Monopolisten zu tun, der alles tut, um für Inhalte nicht zahlen zu müssen.“ Das würde nicht nur das Beispiel Deutschland, sondern auch Spanien und Belgien zeigen, erklärte Christine Jury-Fischer, Leiterin des Bereichs Recht und Regulierung der deutschen Verwertungsgesellschaft VG Media, die Ausgangslage, beim Unterfangen dem Leistungsschutzrecht in Deutschland zur Durchsetzung zu verhelfen. mehr ...


Seiten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114