deutsch
deutsch
 |  english
englisch
VÖZ Startseite
A | A | A 
Erweiterte Suche
  STARTSEITE > PRO PRINT > MEDIENQUALITäTEN

Medienqualitäten

Mit der Studie "Medienqualitäten 2008" hat der VÖZ erstmals für Österreich umfassend Nutzung und Image von Medien und Werbung aufgearbeitet. Neben einem generellen Überblick finden Sie hier Detailergebnisse zur Studie.
 

STUDIE "MEDIENQUALITÄTEN 2008" DES VÖZ

Kaufzeitungen und Kaufmagazine bieten Lesern und Werbern einen substanziellen Mehrwert

Kaufzeitungen und Kaufmagazine bieten Lesern und Werbern einen substanziellen Mehrwert
Kaufzeitungen und Kaufmagazine bieten ihren Lesern und Werbern im Vergleich mit anderen Medien einen substanziellen Mehrwert. Das ist das Ergebnis der VÖZ-Studie "Medienqualitäten", die am 2. Juni 2008 vom Vorsitzenden des Board Werbemarkt im VÖZ und Geschäftsführer der Verlagsgruppe News Helmut Hanusch sowie vom Geschäftsführer Board Werbemarkt Wolfgang Chmelir präsentiert wurde. mehr ...

MEDIEN IM VERGLEICH

Die Nutzung macht den Unterschied

Kaufmedien werden hochkonzentriert und in ganz bestimmten Nutzungssituationen gelesen: während die Tageszeitung am Morgen den Tag strukturiert und Inputs gibt, werden Kaufmagazin entspannt und in der Freizeit genutzt. Beides schafft ideale Vorraussetzungen für die Werbewirkung. mehr ...

GLAUBWÜRDIG - AKTUELL - ERWÜNSCHT

Die Qualitäten von Werbung in Kaufmedien

Zeitungen und Magazine und auch die Werbung in ihnen bekommen herausragende Bewertungen durch ihre Leserinnen und Leser. Und die Websites der Printmedien sind Glaubwürdigkeitsanker im Internet. mehr ...

PRINTWERBUNG WIRKT!

Glaubwürdige Werbeplattformen

Anzeigen in Printmedien werden als informativ wahrgenommen - Warenproben in Kaufmagazinen regen zum Ausprobieren und zum Kaufen an. Werbung im Fernsehen stört am meisten. mehr ...

AKTUALITÄT - WICHTIGKEIT - GLAUBWÜRDIGKEIT

Kauf-Tageszeitungen punkten klar gegen Gratiskonkurrenz

Kaufmedien bieten ihren Leserinnen und Lesern einen klaren Mehrwert. Kauf-Tageszeitungen werden als glaubwürdiger, aktueller und wichtiger eingestuft als Gratismedien. Und die Glaubwürdigkeit der starken Printmarken wirkt auch ins Internet: die Websites der österreichischen Kauf-Tageszeitungen sind Glaubwürdigkeitsanker im Web. mehr ...

NUTZUNG VON KAUF-TAGESZEITUNGEN

Kauf-Tageszeitungen: Höchste Nutzung am Morgen

Kauf-Tageszeitungen werden in der Regel schon am frühen Morgen gelesen - also vor dem Einkauf. Zudem werden sie zu Hause und damit wesentlich konzentrierter genutzt als die oft nur zwischen einigen Stationen der öffentlichen Verkehrsmittel durchgesehenen Gratis-Tageszeitungen. Das zeigt die Studie "Medienqualitäten 2008" des VÖZ. mehr ...

NUTZUNG VON KAUFMAGAZINEN

Kaufmagazine: Intensive Nutzung, thematische Nähe

Die Studie Medienqualitäten 2008 des VÖZ zeigt klar, das Kaufmagazine hochkonzentriert und in entspannter Stimmung genutzt werden. Das schafft ideale Voraussetzungen für eine sehr gute Werbewirkung. mehr ...

AUFDRINGLICHE UND ERWÜNSCHTE WERBUNG

Werbung im Fernsehen stört am meisten

Werbung, die sich aufdrängt, stört am meisten. Das zeigen die Ergebnisse der Studie "Medienqualitäten 2008" des VÖZ klar auf. Vor allem Spots in Fernsehen und Radio stören den Programmfluss. Auch die Prospektflut nervt. Printwerbung ist dagegen glaubwürdig und oft sogar erwünscht - man denke nur an die Warenproben in Magazinen. mehr ...